Freiwillig schlau werden!

Pausenwunsch

In der Pause versuchen wir die Kinder bei (fast) jedem Wetter im Freien toben zu lassen. Das setzt voraus, dass Sie Ihr Kind bitte entsprechend kleiden: wasserfeste Schuhe, Jacke mit Kapuze, etc.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es keine Süßigkeiten beim Bäcker kauft! Die ständige Zuckerzufuhr macht die Schüler schlaff, antriebslos, müde, depressiv und krank:

Sport

an Sporttagen bitte keinen Schmuck anlegen!
(Alternative: Abkleben, Schweißbänder verwenden)
Lange Haare zusammenbinden!
Turnbeutel mit Sportschuhen mitgeben oder in der Schule lassen. Vor den Ferien gebe ich die Sachen dann zum Waschen mit nach Hause.

- „Um 8 beginnt die Nacht!“ Ausgeschlafen macht es den Schülern immer viel mehr Spaß!
Verkehrschule im Oktober 2017

Unseren Fahrradführerschein werden wir gegen Ende der 4. Klasse auf dem Verkehrsübungsplatz im Schuljahr 2020/21 machen.

Schreibkonferenz: Welche der drei Feriengeschichten ist die Geflunkerte?

Damit die Kinder das selbständige Lernen weiterhin trainieren, arbeiten sie in einer festgelegten Zeit an Lerntheken/ mit Lernspuren/ einer Bücherreise, u.v.m.
Diese beinhalten hauptsächlich handlungsorientierte Lernspiele, um die, meist in Frontalunterricht eingeführten Inhalte/Themen zu vertiefen und auf einem anderen Weg dem Kind nahe zu bringen.
Hier einige Beispiele:
Unser Belohnungssystem basiert auf täglichen Ritualen:

Wichtig ist es für Ihr Kind in der Früh in Ruhe anzukommen und die Hausaufgaben in Deutsch abzugeben (Chip) und die in Mathematik vorzuzeigen und danach mit dem Partner zu vergleichen und mit grün abzuhaken.(Chip)

Für jede abgegebene, unterschriebene Probe oder für jeden zurückgebrachten Elternbrief gibt es ebenfalls je einen Chip.

Nach der großen oder kleinen Pause, wenn man sich ordentlich angestellt hat, holt man sich ebenfalls einen Chip.

Bei 10 Chips gibt es einen Diamanten für die Schatzkarte oder das Diadem, bei 12 Diamanten darf man in die Schatztruhe greifen (Spenden sind jederzeit möglich ;+)
Jeden Morgen ein bisschen Englisch: Die Schüler lieben es über die Woche zu reflektieren und

sich etwas Konkretes für die nächste Woche vorzunehmen
Unsere Erinnerungs-Kärtchen, wenn wir einen Kurzvortrag halten müssen:

Auszug aus meinem Elternabend vom 20. September 2018

INFO "Schulbegleiter"

Seit ein paar Jahren haben wir Schubegleiter, teils ehrenamtlich, teils über das Landratsamt an unserer Schule. Sie sind uns eine große Hilfe!

Regelmäßig kommen sie in den Unterricht, nehmen Kinder mit in meinen Nebenraum und vermitteln

ihnen den aktuellen Unterrichtsinhalt ein Einzelarbeit. Die Schüler sind diese Differenzierung

schon so gewöhnt, dass sie die Arbeitsweise als Schulalltag sehen. Immer wieder ein anderer Schüler

kommt in diesen Genuss, den Unterrichtsstoff in seinem Tempo zu lernen und individell Übungen dazu

zu machen.

INFO "Übertritt"

In der vierten Klasse ist das Thema "Übertritt" für einige Schüler eine große Belastung. Die Elternabende,

die Sie schon während der dritten Klasse und zu Beginn des 4. Schuljahres besuchen können, helfen Ihnen ihr Kind umfassend zu informieren.

Hier eine kurze Übersicht über die Voraussetzungen weiterführende Schulen besuchen zu können:

Wichtig sind nur die Noten in den Fächern HSU, Mathe und Deutsch im Übertrittszeugnis am 2.5.2019:

Bis zum Durchschnitt von 2,33 (entspricht den Noten 2, 2, 3 egal in welchem Fach) = Gymnasium

Bis zum Durchschnitt von 2,66 (entspricht den Noten 2, 3, 3 egal in welchem Fach) = Realschule

Ab dem Durchschnitt von 3,00 (entspricht den Noten 3, 3, 3 egal in welchem Fach) = Mittelschule

Zudem besteht jederzeit die Möglichkeit nach dem Übertritt in der jeweiligen Schule in den Fächern Deutsch und Mathematik eine Zusatzprüfung (Probeunterricht) abzulegen und somit die Zugangberechtigung doch noch zu erhalten.

Termine

 

Seit Dienstag Mittag hat mein Provider gefühlt die halbe Homepage gelöscht, da ein neues Design eingeführt wurde...

 

Ich freue mich darauf, Sie an meinem Elternabend (Do., 19.9.2019 um 20 Uhr) begrüßen zu dürfen.

 

Ich informiere sie gerne auf diesem Weg über die anstehenden Ausflüge und Unterrichtsgänge. Bitte denken Sie daran mir für jeden Termin einzeln und schriftlich (auch formlos) mitzuteilen, wenn ich ihr Kind nach einem Ausflug früher und anders entlassen soll. Vielen Dank!

 

(Download)Vordruck für eine Mitteilung nach einem Ausflug siehe bitte ganz unten auf dieser Seite.

 

Jeden Tag wird es eine Hausaufgabe je in Mathematik und Deutsch anfangs à 30 Min. geben.

 

Lassen Sie sich kurz die Hausaufgabe ihres Kindes erzählen, danach sollte es im eigenen Zimmer ungestört die Aufgaben lösen.

Es kommt jedoch vor, dass ihr Kind Kopfweh, Geburtstagsfeiern, eine beginnende Grippe etc. hat, dann bitte ich Sie die jeweilige Hausaufgabenseite mit ihrem Kürzel zu versehen, je nachdem, wie weit Ihr Kind gekommen ist.

 

Ein Zeichen für mich, dass Sie Bescheid wissen! Ihr Kind erzählt mir dann stressfrei, warum es die Hausaufgaben nicht vollständig erledigen konnte. Arbeitspläne sind freiwillig (das kann ich jedoch nicht allen Kindern sagen, da die Motivation freiwillig, bzw. weiter zu üben nicht mehr gegeben wäre).

Für Sie ist es eine Möglichkeit unterrichtsrelevante Inhalte mit Ihrem Kind zu üben, z.B. als Vorbereitung auf eine Probe. Vor allem in Mathematik gibt es meist nach den Ferien wieder einen neuen AP mit dem nächsten Thema als Schwerpunkt.

 

Um die Rechtschreibung zu verbessern bekommen die Schüler zu Wochenbeginn Lernwörter in ihr Spaltenheft (Rechtschreibheft, rosa). Als tägliche Übung sollte Ihr Kind diese Wörter einmal in die nächste Spalte schreiben: sich das Wort merken, umklappen und in die Spalte auswendig hineinschreiben, danach bitte kontrollieren.

 

Unvollständige oder fehlende HA zeichnen Sie bitte im jeweiligen Heft /AB auf dem Stempel ab.

 

Über häufiger fehlende Hausaufgaben oder Materialien informiere ich Sie über das Hausaufgabenheft.

 

 

D = Deutsch (rot) M = Mathematik (blau) HuS = Heimat- und Sachunterricht (grün) AH = Arbeitsheft AB = Arbeitsblatt AP = Arbeitsplan EB = Elternbrief HA = Hausaufgabe HE = Hefteintrag RS = Rechtschreiben Spu = Sprache untersuchen HuV= Hören und Verstehen

 

Der an der GS Lindau-Hoyren seit Jahren verbindliche Notenschlüssel lautet:

 

Seit Dienstag Mittag hat mein Provider gefühlt die halbe Homepage gelöscht, da ein neues Design eingeführt wurde...